Gesundheit & Fitness

Körperliches, geistiges und soziales Wohlfühlen

Gesundheit bedeutet körperliches, geistiges und soziales Wohlfühlen. Doch wie wir alle wissen, ist es sehr schwierig all diese Dinge unter einen Hut zu bringen. Um gesund zu leben, heißt es mit anzupacken, sich selbst um seine Gesundheit zu kümmern und sich um diese zu sorgen und sie zu pflegen.

Wer, wenn nich wir selbst, kann auf uns und unsere Gesundheit Acht geben? Ärzte können sich nur um Probleme kümmern. Doch wir selbst können bereits im Vorraus diese Probleme vermeiden. Eigenprphylaxe ist die beste Medizin, weil Sie so keine richitge Medizin benötigen.

Gesunde Ernährung und ein persönliches Sportprogramm halten nicht nur fit, sondern geben einem ein gutes Gefühl. Das Gefühl etwas getan zu haben. Wieso soll man sich nicht hin und wieder nur um sich kümmern? Vernachlässigen Sie sich nich, geben Sie ihrem Körper etwas zurück und er wird es Ihnen danken. Wer bereits früh damit anfängt, erzielt so die bessern Resultate. Doch auch im Alter ist es nie zu spät, etwas für sich zu tun. Körperliche und mentale Fitness stehen bei der Gesundheit immer an erster Stelle.

Auf den Unterseiten erfahren Sie nützliche Tips und Tricks für Ihre Gesundheit und wie Sie sie bewahren können. Zusätzlich bekommen Sie viele Informationen über weit verbreitete sowie speziellere Krankheiten und Therapiemöglichkeiten. Sie werden überrascht sein, was der Markt alles zu bieten hat. Schauen Sie sich gerne um und halten sich ganz einfach fit.

Physiotherapie:

Viele Studien belegen, dass Bewegung nicht nur Erkrankungen vorbeugt, sondern auch bei der Therapie von bereits vorhandenen gesundheitlichen Problemen...

Mehr erfahren

Ernährung:

Tipp: Serviert dazu am besten Reis.

Mehr erfahren

Gesundheit & Fitness:

An dieser Stelle wollen wir Ihnen ein paar nützlich Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihren Herz-Kreislauf zu stärken....

Mehr erfahren

Orthopädie:

Die Orthopädie befasst sich im Allgemeinen mit der Erkrankung und Fehlbildung des Stütz- und Bewegungsapparates. Sie unterteilt sich in verschiedene...

Mehr erfahren

Physiotherapie:

Rostock: Katharina R. hat Kopfschmerzen, schon wieder – das heißt Tablette schlucken: Aspirin, Ibuprofen oder Dolormin und gut - oder nicht? Bei den...

Mehr erfahren

Orthopädie:

Bandscheibenvorfälle werden immer häufiger und die Zahl derer, die Schmerzen haben steigt stetig. Die Ursachen hierfür können sehr vielfältig sein:...

Mehr erfahren

Gesundheit & Fitness:

Millionen Menschen leiden jede Nacht an Schlafstörungen. Sie wälzen sich herum, schnarchen oder wachen mehrmals auf. Das ist oftmals nicht nur für sie...

Mehr erfahren

Zahnmedizin:

RATZEBURG: Frühlingserwachen und jetzt ein erfrischendes Eis. Doch kaum ist die kalte, süße Creme im Mund, fährt ein stechender Schmerz in den...

Mehr erfahren

Psychologie:

Leider ist unsere Psyche nicht greifbar und Beschwerden können nicht so einfach wie bei einem Organ in unserem Körper erkannt werden. Doch auch hier...

Mehr erfahren

Orthopädie

Immer häufiger müssen Menschen, besonders auch junge, zum Orthopäden. Doch was ist Orthopädie überhaupt und bei welchen Problemen kann mir ein Orthopäde helfen?

Im Großen und Ganzen beinhaltet sie die Entwicklung, Präevention, Erkennung und Theraphie bei Problemen an Sehnen und Muskeln, sowie Gelenken und Knochen. Hierbei werden viele verschiede Methoden zur Linderung und Heilung herangezogen, u. a. die Chirurgie, Medikation, Prothesen und Orthesen und weitere Spezialbereiche der Orthopädie.

Weit verbreitet und ein sehr wichtiger Teil sind die Kinderorthopäden. Denn grade in jungen Jahren, also in der Wachstumszeit, ist es einfacher mögliche spätere Probleme zu vermeiden und zum Beispiel Knochen und Sehnen in die richtige Position zu bringen.

Grob gesehen, kann man sagen, dass Orthopäden die jenigen sind, die schlimmeres vermeiden. Oft können sie einer späteren möglichen Operation vorbeugen und einem so viele Leiden ersparen.

Physiotherapie

Ein weit verbreiteter Begriff mit dem viele Menschen nichts anfangen können. Spricht man jedoch von der Krankengymnastik, so wird der Terminus schon klarer. Denn nichts anderes is die Physiotherapie. Sie ist eine Spezialisierung der Orthopädie und befasst sich, wie auch diese, mit der Funktions- und Bewegungsfähigkeit des gesamten Körpers. Hierbei werden jedoch nur äußerliche Therapien angewandt. Operationen sind ein absolutes Tabu und sollen schließlich vermieden werden. Die Physiotherapeuten agieren ausschließlich auf Anweisung von Ärzten und können nicht persönlich in Anspruch genommen werden.

Behandelt werden die nach einer Untersuchung ermittelten Beschwerden, häufig sind Bewegungseinschränkungen in den Gliedmaßen. Durch zum Beispiel physikalische Reize, wie Wärme oder Elektrizität, wird der Körper dazu angehalten sich selbst zu heilen. Es werden eigene Aufbaustoffe aktiviert oder Muskeln gezielt trainiert, die so den Bewegungsapparat besser unterstützen können. Hierbei wird besonders auf die jeweiligen Bedürfnisse und die zumutbare Belastung des patienten geachtet. Am Ende jeder physiotherapeutischen Behandlung steht das Wiederherstellen, die Erhaltung oder das Förderung von Körper und Gesundheit.

Schmerztherapie

Schmerztherapie befasst sich, wie der Name schon sagt, mit Schmerzen und vor allem mit deren Bekämpfung. Besonders chronische Schmerzen sind für die Betroffen unerträglich und müssen richtig behandelt werden.

In der Schmerztherapie wird geplant, überwacht und gesteuert. Man muss erst genau wissen mit welcher Art Schmerz man es zu tun hat, bevor man ihn bekämpfen und in die richtige Richtung lenken kann. Zu wissen welche Maßnahmen an das Ziel Schmerzlinderung oder sogar Schmerzheilung führen, ist bereits der halbe Weg. Falsche Therapieansätze und Medikation können im schlimmsten Fall die Schmerzen noch verstärken oder andere Leiden hervorrufen.

Psychologie

Die Psyche ist ein wichtiges Gut, ohne sie sind wir nicht überlebensfähig. Ist sie erst einmal angeknackst, so ist es nur sehr schwierig sie zu flicken. Oft reichen kleine Pflaster nicht aus und immer häufiger müssen "Chirurgen", die sogennaten Psychologen oder Psychater ans Werk.

Um in der heutigen Gesellschaft zu überleben und sich zu integrieren, ist es sehr wichtig, dass die Psyche intakt ist. Man muss mit anderen interagieren und dem Druck und Stress des Alltags aushalten können. Doch heute zu Tage werden viele nicht damit fertig. Aber es ist keine Schade sich Hilfe zu holen. Niemand ist schwach, der sich traut um Hilfe zu bitten. Und irgendwann im Leben hat man immer Hilfe nötig. Der Mensch braucht soziale Interaktionen. Ist jedoch die Psyche verletzt, so sind diese oft nur eingeschränkt möglich. Eine gesunde Psyhe hilf einem bei dieser Kommunikation und vereinfacht einem das eigene und besonders das soziale Leben.

Zahnmedizin

Einer der wohl wichtigesten Bestandteile unseres Lebens sind unsere Zähne. Sie gehören zu den Werkzeugen, die wir mehrmals täglich verwenden. Umso wichtiger ist es, dass sie immer in Ordnung sind. Die regelmäßige Prophylaxe hilft uns unsere Zähne zu erhalten und zu pflegen.

Ein gesundes, frisches und vor allem glänzendes Lächeln kann uns in vielen Lebenslagen weiterhelfen. Es ist nicht nur ein Zeichen für den Sozialstand, sondern spiegelt das Innere unserer Seele wieder. Denn wer seine Zähne nicht richtig pflegt, legt generell nicht viel Wert auf sich und sein Erscheinungsbild.

Gesunde Zähne hingegen signalisieren einen gesunden Geist und Körper. Nichts ist so umwerfend, wie ein schönes Lächeln. Man sollte niemals die Macht des Lachens unterschätzen!

Ernährung

Alle Welt spricht von der richtigen Ernährung und jeder hat dazu eine andere Theorie. Es gibt so viele Bücher, Filme, Foren und Websites darüber, dass man schon nicht mehr weiß, wo einem der Kopf steht. Immer wieder trifft man auf neue Erkenntnisse, die die alten vom Tisch werfen und man weiß nie genau woran man ist.

An der einen Stelle liest man, dass man jeden Tag einen Apfel essen sollte und mindestens einmal in der Woche Fisch. zudem solle man genügend Gemüse und Obst essen, um wichtige Vitamine und Nährstoffe aufzunhemen. Eine ausgewogene Balance zwischen Eiweisen, Kohlenhydraten und Fetten und nebei muss man darauf achten, dass es die gesunden Fette sind. Soll mein Joghurt nun links- oder rechts herum drehen und was passiert wenn ich den für mich falschen esse? Wenn man alle Tips rund um die Ernährung befolgen würde, würde man wahrscheinlich verrückt werden und sogar noch zunehmen.

Liest man sich all die kleinen Helferchen rund um die Ernährung durch, so stellt man fast, dass immer wieder die Ausgwogenheit im Vordergrung steht. Das richtige Verhältnis von Nährstoffen und Vitaminen, die wir für jeden Tag benötigen. Nur wenn wir uns abwechslungsreich ernähren haben wir genügend Energie, um uns und unseren Körper gesund zu halten.