Speedyware
       
  Startseite » Wozu Schmerztherapie  
wozu-schmerztherapie.png

Wozu Schmerztherapie?

Eine Schmerztherapie kann bei vielerlei Problemen helfen. So wird sie unter anderem bei Arthrosen der Knie-, Sprung-, Schulter- und Hüftgelenke angewendet. Das Ziel ist es, wieder schmerzfrei und aktiver zu werden. Denn bei Gelenken ist es ebenso wie bei dem Gehirn, nutzt man sie nicht, so beginnen sie sich zurückzubilden. Ständiges „Training“ hält sie jedoch in Schwung. So ist zum Beispiel eine Ursache für die Arthrose zu geringe Bewegung.

Auf dem Gebiet der Arthrosetherapie ist die Schmerztherapie ein tragender Faktor, der bereits hoch modernisiert ist. So setzt die Schmerztherapie München auf autologes conditioniertes Plasma. Eigene arthrosehemmende Blutbestandteile werden in die betroffenen Gelenke gespritzt und fördern direkt vor Ort die Heilung. Die bereits sehr bekannte Hyaluronsäure findet ebenfalls Anwendung bei der Schmerztherapie München. Sie dient dem Schutz des noch bestehenden Gelenkknorpels.

Parallel angefertigte Lauf- und Ganganalysen helfen zusätzlich den Ursachen der Schmerzen auf den Grund zu gehen. Die Schmerztherapie München beugt also in vielen Fällen einer Operation vor, indem sie die aufgetretenen Probleme frühzeitig erkennt und gezielt behandelt.

 

  startseite :: impressum :: datenschutz :: nach oben